Forum des Modellflugverein Hallbergmoos
http://forum.mfv-hallbergmoos.de/

Test Mobius Cam
http://forum.mfv-hallbergmoos.de/viewtopic.php?f=21&t=40
Seite 1 von 1

Autor:  Michael Gerl [ 01.03.2014 21:29 ]
Betreff des Beitrags:  Test Mobius Cam

Liebe Fliegerkollegen!

Videoaufnahmen aus dem Modellflieger werden immer beliebter.
Ich selbst habe schon vor vielen Jahren für meine Facharbeit in der Schule die Strömung an der Tragfläche während dem Flug gefilmt und zum Boden runter gefunkt.

Mittlerweile habe ich ein deutlich leistungsfähigeres System im Einsatz. Die Qualität der Aufnahmen steht und fällt mit der verwendeten Kamera.
Im Rahmen eines kurzen Testberichts möchte ich euch meine ersten sehr positiven Erfahungen mit meiner neuesten Errungenschaft, der Mobius Cam mitteilen.
Bei einem Gewicht von nur 38 g und kompakter Bauform 61 x 35 x 18 mm zeichnet die Kamera auf eine MicroSD-Karte mit bis zu 64 GB Speicherplatz wirklich sehr saubere FullHD-Aufnahmen mit 30 fps bzw. HD-Aufnahmen sogar mit 60 fps auf. Zudem besitzt die MobiusCam auch die Möglichkeit zur Aufnahme von Fotos mit einer Auflösung von 2304 x 1536.
Die Bildqualität hat mich mehr als überzeugt. Selbst mit dem flugtypischen Gegenlicht-Problem kommt die Kamera dank eines speziellen WDR-Modus erstaunlich gut zurecht.
Neben der Bildqualität und dem geringen Gewicht überzeugt aber vor allem der Preis von nur 70 EUR inkl. 32 GB MicroSD-Karte. Wenn man bedenkt, dass man für eine GOPro knapp 400 € hinblättern muss, fällt die Kaufentscheidung zu Gunsten der MobiusCam für FPV-Zwecke eigentlich noch schneller.
In der MobiusCam ist ein 520 mAh LiPo verbaut, der laut Herstellerangaben etwa für 60-80 Minuten Vidoeaufzeichnung in FullHD ausreicht.

Besonders gut gefällt mir bei der MobiusCam auch, dass es möglich ist das Live-Video Signal mit einem speziellen Kabel auch direkt in einen Video-Sender einzuspeisen. Man merkt zwar eien geringen Delay im Signal, aber wenn man nicht gerade mit einem Highspeed-Modell fliegen möchte, ist das immer noch in Ordnung. Man kann also das Live-Video-Signal am Boden ansehen, während die MobiusCam oben im Flieger das Video hochqualitativ auf der MicroSD-Karte speichert. Um die begrenzte Akku-Laufzeit der MobiusCam zu umgehen, kann die Kamera auch extern mit Strom versorgt werden (5 V). Ein erster Test am BEC eines Reglers verlief bereits positiv. Da die Kamera maximal 500 mA zieht, sollte man aber ein ausreichend starkes BEC verwenden.

Ich kann die Kamera nach meinen ersten Testflügen im EasyGlider eigentlich nur uneingeschränkt empfehlen. Lediglich ein Propeller im Bild verursacht ggfs. etwas unschöne Streifen.
Im Anhang dieses Posts findet ihr ein Bild, dass ich aus dem EasyGlider aufgenommen habe.

Als kurzen Überblick möchte ich noch die wichtigsten Links über die MobiusCam zusammenstellen.


Und zum Schluss möchte ich euch noch ein Video zeigen, dass mit der MobiusCam aufgezeichnet wurde:



Dateianhänge:
image.jpg
image.jpg [ 676.44 KiB | 19958-mal betrachtet ]

Autor:  Michael Gerl [ 11.03.2014 10:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Test Mobius Cam

Hier noch die Links zur 808 Keycam, dem kleinen Bruder der MobiusCam:

Autor:  Basti [ 17.03.2014 18:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Test Mobius Cam

Cool, freut mich dass du sie dir geholt hast :D
Macht schon tolle Aufnahmen die kleine, ich will meine auch nicht mehr missen !
Toller Bericht von dir !
Bei der 808 aber aufpassen, da gibt's 26 Versionen, von Grottig bis Klasse
Hier ne Übersicht ( leider in English ). http://www.chucklohr.com/808/index.shtml
LG, Basti

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/